Fashioncamp - Klappe die 2te

19.9.12

Und heute zeige ich euch mein zweites Outfit vom Fashioncamp - diesmal heller und sommerlicher. Geschwitzt hab ich im The Hub trotzdem aber es war durchaus erträglich trotz hoher Temperaturen und einem Mangel an Klimaanlagen.

shirt: New Yorker
tregging: Vero Moda
bracelet: Secondhand
ankle chain: Italia
wedges: Deichmann

Und heute erzähl ich euch auch ein wenig über die Sessions die Aly und ich besucht haben.
  • Ist Nachhaltigkeit am Massenmarkt möglich?
    Diese Session fand ich von der Fragestellung interessant und hab gelernt, dass es große Unterschiede gibt zwischen organic und nachhaltig und mir ist bewusst geworden, dass wir die Produkte die wir kaufen wirklich nur nach dem Preis bewerten und nicht nach anderen Kriterien. Wir Käufer setzen uns viel zu wenig mit der Herkunft unserer Kleidung auseinander.
    Und ein Statement dazu von einem der Gebrüder Stitch hat mir besonders gut gefallen: "Öko-Mode muss einfach ein bisschen mehr Sex haben."
  • Erfolgskriterien für einen Modeblog
    Da ich mit dem Modebloggen erst vor kurzem richtig angefangen hab hat mich diese Session natürlich besonders interessiert. Leider hat mich diese ein wenig enttäuscht, weil keine spezielleren Kriterien angesprochen wurden als bei jedem anderen "Erfolgreicher bloggen"-Blogpost den man überall lesen kann. Aber dafür waren die beiden Jungs von Dandy Diary irsinnig unterhaltsam.
     
  • Law for BloggersAuch von dieser Diskussion war ich ein wenig enttäuscht, weil die Hauptantwort auf die gestellten Fragen "Ja das kommt drauf an" war. Es ist zwar verständlich, da die Rechtslage nunmal kompliziert ist, aber wir haben leider nicht alle einen Privatanwalt zu Hause, der uns immer jede kleinste Frage beantworten kann. Ich hatte mich auf diese Session also sehr gefreut, war aber im Endeffekt enttäuscht von den wenigen Antworten.
  • Konsumsucht
    Über diees Thema haben die Bloggerinnen Sarah (ThisisJaneWayne), Vicky (Bikinis & Passports), Paddy (innenundaussen), Özlem (Fashionmonger) und Luisa Lion (Style - Roulette) diskutiert - obwohl eher Fragen beantwortet. Dennoch fand ich es interessant wie die 5 über die Sucht immer das neueste haben zu wollen/müssen, ob Blogger die Konsumsucht bei jungen Lesern fördern und die Frage "Ob man Schuldgefühle haben muss wenn man teure Dinge präsentiert, die sich andere vielleicht nicht leisten können" denken.
  • Was fehlt ist Mut!
    Diese Session war mehr Vortrag als Diskussion, aber die Powerpoint-Präsentationen, die Iwona (ivy.at) und Uschi (foxy.at) gezeigt haben waren ein genialer Anfang.
    Allgemein ging es darum, dass Blogger in bezahlten Reviews selten ihre echte Meinung sagen und diese Beiträge sichtbar markiert werden müssen. Hierbei wichtig: Auch wenn man Produkte zugeschickt bekommt und nicht direkt Geld kassiert gilt das als bezahlter Testbericht. Und auch für euch die 4 Review Gebote, die erwähnt wurden: 1. Du sollst kennzeichnen. 2. Du sollst ehrlich sein. 3. Bleib deinem Stil treu. 4. Nicht übertreiben.
Wir haben also viel neues dazugelernt, tollen Sessions gelauscht und sehr sehr liebe andere Bloggerkolleginen wie Vivien (Vi is addicted), Anna (h.anna) meiner Workshopleiterin und Stefanie (All I want is everything) sowie die anderen Grazer Bloggermädels kennengelernt.
Es war ein tolles Wochenende mit dem Fashioncamp 
 
SEE YOU GUYS ♥

You Might Also Like

9 Meinungen

  1. Die Schuhe hab ich auch, mag die echt gern :)
    lg, Laura♥

    AntwortenLöschen
  2. My compliments for your blog and pictures included,I invite you in my photoblog "photosphera"

    CLICK PHOTOSPHERA

    Greetings from Italy

    Marlow

    AntwortenLöschen
  3. habs leider verpasst das camp, aber süßes outfit. die schuhe gefallen mir sehr gut.

    xx m

    thisishowwerule.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. War auch schön dich mal kennenzulernen :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    Danke auch für dein Kommentar ♥
    Wenn ich ehrlich bin knibbel ich die groben Glitzerpartikel ab und die kleineren mache ich immer mit einem ebelin Nagellackentferner ab bzw versuche es, wenn da noch kleine Reste bleiben lackiere ich da einfach drüber *schäm*
    Aber viele benutzen ja auch Nagellack mit Aceton für Glitzerlacke, weil die dann angeblich besser abgehen. Ich weiß es nicht :)

    Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen deine Frage beantworten ♥

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hey!
    Sorry für die späte Antwort, habe deine Frage ganz übersehen. Ich benutze zum Entfernen die Alufolien-"Technik", kannst du ja mal googeln, die klappt meistens ganz gut (:
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich gutm gefällt mir sehr gut! =)

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tumbler-Partnerin ;) Schöner Outfit, schlicht aber toll, steht dir super gut, Hübsche :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. sehr schönes outfit!
    war auch dort :)

    AntwortenLöschen

Find me on Facebook

Current Spotify Playlist